Samstag, 15. Oktober 2011

Bulgarisches Trachtenmädchen aus Zucker/ Българско захарно момиче с тракийска носия

Bulgarisches Trachtenmädchen aus Zucker


Das war eine der Figuren, die ich für die Tortenshow im Hamburg vorbereitete. Zum Schluss konnte ich meine Figuren nicht rechtzeitig in Hamburg bringen (ich hatte Prüfungen, meinen "Kurier" ist krank geworden) und mit schwerem Herzen musste ich meine Teilnahme an die TOrtenshow scheitern sehen. Aber so kann ich euch schon heute die erste davon zeigen, die zweite Figur kommt erst morgen, wenn ich mich etwas von der heutige Prüfung erholt habe!
Ich wusste von Anfang an, was ich machen will: ein bulgarisches Trachtenmädchen. Ich habe mich entschieden mein Mädchen in der Trachten (Nosiia) von den Region Trakia, in den ich aufgewachsen bin, anzuziehen. Meine Familie ist eigentlich aus der Rodopi-Gebirge, aber ist lange vor meine Geburt nach Asenowgrad umgezogen.
In unserer modernen Welt gehören
die Trachten nicht mehr zum Alltag, sondern nur als "Verkleidung" bei spezielleren Anlässe. Meistens werden solche Trachten getragen, wenn man Volkstänze oder Bräuche zeigen will. Als kleines Mädchen hatte ich auch das Glück in einer Gruppe für Volkstänze zu sein, daraus ist es keine Karriere geworden, aber das Tanzen hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und so bin ich mir der Trachten aus Trakia in Berührung gekommen: wir haben sie bei den Vorstellungen der Volkstänze getragen.
Deswegen war es für mich von Anfang an klar, dass ich genau diese Trachten reproduzieren möchte. Dazu kommt es noch, dass Rot meine absolute Lieblingsfarbe ist, von daher brauche ich gar nix mehr zu sagen, oder? :)
Mein Trachtenmädchen sitzt auf einen handgewebten Läufer oder auf bulgarisch "Cherga" und hat neben sich ein Korb mit Rosen. Es war mir wichtig, der handgewebten Läufer darzustellen, weil ich auch mit dem Weben ein Kindheitserinnerung verbunden ist. Ich habe als Kind geholfen, auf einen riesengroßen Webstuhl Decken aus Wolle zu weben. Das bulgarische Volk ist sehr handwerklich begabt und es war mir wichtig, das in meiner Komposition zu zeigen.
Die Rosen sind keine große Überraschung für niemanden, oder? Wer hat noch nicht von bulgarischem Rosenöl gehört? Bulgarien ist der weltgrößte Erzeuger von Rosenöl und liefert ca. 70% der Weltproduktion von Rosenöl. Die Rosen werden in dem Tal der Rosen (Rosova dolina) gepflanzt. DESWEGEN dürften die Rosen nicht in meiner Komposition fehlen!
Was kann ich euch noch über meine Figur sagen? Ich glaube, nicht mehr so viel, nur, dass ich sie liebe! Mein Herz geht auf, wenn ich sie ansehe und ich bin stolz eine Bulgarin zu sein. Natürlich ist mir die Figur nicht gänzlich perfekt gelungen (die Nase hätte kleiner sein sollen und an paar Stellen hätte ich die Übergänge sauberer verarbeiten können), aber das ist allen NICHT relevant! Das Wichtigste ist und bleibt, wie stolz ich mit ihr bin! Und ich bin sehr sehr stolz!


Българско захарно момиче с тракийска носия
Това е една от двете фигурите от фондан, които направих за тортеното изложение в Хамбург. Накрая се получи така, че не можах да занеса фигурите навреме в Хамбург (аз имах изпит, куриерът ми се разболя) и с болка в сърцето си трябваше да се примиря, че няма да мога да учствам тази година. Но така поне мога още сега да ви покажа една от фигурите, другата утре, като си почина малко от днешният изпит!
От самото начало знаех, какво искам да наравя - носия от Тракийската низина, в която съм израснала. Семейството ми е всъщост от Родопите, но много преди раждането ми са се преселили в Асеновград.
В нашият модерен свят носиите не пренадлежат вече към всекидневието ни, а са само костюми при специални случаи. Най-често се носят при показването на народни танци и обичаи. Като малко момиче за също играх народни танци и там за първи път се докоснах до магията на тракийските носии. За това не ми беше трудо да избера точно тоси тип носия. Освен това червеното ми е любил цвят, така че решението ми беше лесно.
Моето захарно момиче седи на една черга насред една полянка и до себе си има кошница с рози. Чергата е символ за сръчността на българския народ и освен това буди детски спомени, помагала съм да тъчем китеници като дете. Розите не са изненада за никой нали? Българското розово масло е известно по цял свят. България е наи-големият производител на розово малсо в света и произвежа около 70 процента от розовото масло на света. 
Какво още мога да ви кажа за моята фигура - май няма много друго, освен че я обичам! Като я погледна,сърцето ми се пълни с гордост, че съм българка. Естествено фигирата можеше да е по-перфектно направена, тук и там има малко недостатъци, но всичко това няма значение! Най-важното е, че съм много горда с нея!




















Kommentare:

  1. Много труд си вложила за направата на всички детайли. Много красива девойка!
    Поздрави!

    AntwortenLöschen
  2. Много жалко, че не си могла да участваш на изожението. Момичето много ми харесва. Страхотна идея и изпълнение!

    AntwortenLöschen
  3. Благодаря ви Мариана и Ели,
    следващата година ще опитам пак да участвам. Може тогава да има по-голям късмет и да успея да покажа фигурите си там!

    AntwortenLöschen
  4. Валентина, не зная какво следваш в Германия, но явно си роден талант, не го похабявай.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...